Mit Inbound Sales heiße Leads generieren

Was ist Inbound Sales?

Inbound Sales ist eine Vertriebsmethodik, die personalisierte und hilfreiche Informationen bietet um von potenzielle Kunden gefunden zu werden und diese für sich zu gewinnen sowie langfristige Beziehungen aufzubauen.

Die Aktivitäten im Vertriebsprozess sind an die jeweilige Buyer Persona und Buyer's Journey abgestimmt um den Kunden zu begleiten und hilfreich zur Seite zu stehen.

Um die bestmögliche Resultate zu erzielen arbeiten Inbound Sales und -Marketing eng zusammen.

Das Ziel ist ein Kauferlebniss zu celebrieren mit einen glücklichen, zufriedenen Kunden, der sich gerne daran erinnert und seine Erfahrung mit anderen Menschen teilt.

Die Buyer Persona & Buyer's Journey

Bei jeder Kaufentscheidung geht es um ein Bedürfnis, Wunsch oder Problem.

Deshalb ist es für den Erfolg von Inbound Sales entscheidend, die Buyer Persona und Buyer's Journey zu kennen. 

Die Buyer Persona ist die Zielperson, diese sollte als erstes definiert werden. Darunter fallen folgende Punkte: die Interessen, das Geschlecht, Alter, Berufliche Position, Ziele, Herausforderungen usw.

Die Buyer's Journey ist der Kaufprozess, der sich in 3 Phasen aufteilt:
Bewußtsein, Überlegung und Entscheidung.

Wer sich in seine Personae hineinversetzen kann ist in der Lage seine Strategie und Massnahmen darauf auszurichten und den Kaufprozess zu erleichtern.

 

Die 4 Phasen des Inbound Sales Prozesses

Die 4 Phasen des Inbound Sales Prozesses
HubSpot Logo
Mit Inbound Sales Kunden beim einkaufen helfen

"Don't sell, help your customer buy."

- Drift

Identifizieren

Der Lead Scoring bestimmt, wann ein Lead an den Vertrieb weitergegeben wird.

Die Aufgabe des Verkäufers ist es nun zu prüfen, ob alles stimmt.

Das heißt im einzelnen, die vorhandenen Daten auszuwerten, welche Informationen in Anspruch genommen wurden, wie oft und in welchen Abständen wurde die Website besucht.

Sowie welche persönliche Informationen liegen vor, und ob die Person für eine persönliche Kontaktaufnahme bereit ist.

Verbinden

Bevor Sie den Kontakt aufnehmen, sollten Sie im Internet weiter recherchieren. Besuchen Sie die Website, suchen Sie auf Social Media: 

Welche Interessen hat er und wie und wann ist er am besten zu erreichen? 

Und dann nehmen Sie einen personalisierten Kontakt auf, um zu erfahren, wie Sie ihn weiterhelfen können.

Dabei läßt sich klären, wie hoch das Interesse ist, und ob der Zeitpunkt optimal ist.

Analysieren

Das Interesse ist da, jetzt heißt es noch spezifischer zu werden. Analysieren Sie die vorhandenen Daten und erfahren Sie mehr über das Unternehmen und auch über persönliche Interessen auf LinkedIn oder Xing.

Finden Sie Gemeinsamkeiten mit Ihrem Kontakt. Besorgen Sie sich relevantes Wissen über die Branche, um die gleiche Sprache zu sprechen.

Bereiten Sie sich vor, wie Sie helfen können, um eine Konversation auf Augenhöhe zu führen.

Wie sieht die Herausforderung aus, welche Ziele sind damit verknüpft, wie ist der Zeitplan und das Budget?

Ganz wichtig: Hören Sie zu!

Beraten

Sie haben die Informationen und können nun mit der Vorbereitung eines Angebots für den nächsten Termin anfangen.

Beziehen Sie Optionen mit ein, die speziell auf die Bedürfnisse des Kunden eingehen. Gehen Sie im Gespräch dann die einzelnen Punkte durch und heben hervor, warum Ihr Angebot so einzigartig und genau richtig für seine Herausforderungen ist.

Zum Schluß sollte alles stimmen, Ziele, Budget und Zeitplan. Unterbreiten Sie nun Ihr Angebot unter Berücksichtigung, wann der beste Zeitpunkt für eine Implementierung ist. 

Machen Sie keinen Druck.

Inbound Sales mit HubSpot