Francois Benner 10.09.2015 4 Min.

Was sind kundenzentrierte Websites?

Kundenzentrierte-WebsiteDass man als Unternehmen heutzutage einen professionellen Webauftritt benötigt ist nichts Neues, aber statische Inhalte ohne Kundenansprache sind schon lange nicht mehr zeitgemäß. Die Frage ist nun, wie muss eine moderne und erfolgreiche Website aussehen, um potentielle Kunden anzuziehen?


Kundenzentriertes Webdesign - was steckt dahinter?

Bei einer erfolgreichen Webseite geht es nicht primär um das Design an sich oder Werbebotschaften- es geht um die Kundenansprache. Denn für Ihre Kunden oder Interessenten gestalten Sie überhaupt Ihren Webauftritt. Machen Sie also deutlich, welche Art der Problemlösung oder Mehrwert Sie für Ihre Kunden bieten und warum diese Ihre Webseite nicht sofort wieder verlassen sollten.

Gestalten Sie Ihre Seite gemäß Ihrer Buyer Personas und deren Customer Journeys. Es geht also nicht nur um die visuelle Gestaltung Ihres Auftritts, sondern auch im Wesentlichen um das inhaltliche Angebot. Allerdings sollten Sie den Stellenwert eines für mobile Endgeräte optimierten Webauftritts nicht vergessen! Responsive Webdesign ist die Grundlage für eine kundenzentrierte Website.

 

3 Tipps für eine erfolgreiche Kundenansprache

Was müssen Sie also tun, um eine erfolgreiche kundenzentrierte Website zu gestalten und entwickeln? Wir haben drei entscheidende Tipps für Sie:

 

1. Lernen Sie Ihre Zielgruppe kennen

Um Ihren Kunden einen Mehrwert oder eine Problemlösung anbieten zu können, müssen Sie zunächst deren Problem kennen. Analysieren Sie Ihre Zielgruppe und lernen Sie diese kennen. Nur so wissen Sie auch, wie Sie Ihre Kunden gezielt ansprechen können. Sehr gut gelingt Ihnen das über Social Media Monitoring und die Auswertung von Kundendaten aus dem Vertrieb.

 

2. Entwickeln Sie hochwertigen Content

Wenn Sie wissen, wie Sie Ihre Zielgruppe ansprechen können, entwickeln Sie Inhalte für Ihre Website, die hochwertig sind und Ihren Kunden einen echten Mehrwert bieten. Verzichten Sie auf plumpe Werbebotschaften und langweilige Unternehmensbe­schreibungen. V

ersetzen Sie sich in die Lage des Besuchers Ihrer Homepage und dessen Interesse an Content. Whitepaper, E-Books oder auch interessante Webinare sind zielführender als Produktbeschreibungen, die man zu genüge überall im Internet findet.

 

3. Generieren Sie hochwertige Leads

Wenn Sie durch Ihre kundenzentrierte Webiste wertvolle Besucher angezogen haben, sollten Sie diese auch in Leads verwandeln. Nutzen Sie dazu einen Call-to-Action Button oder auch Link, den der Besucher anklicken soll, um sich ein beispielsweise ein Whitepaper herunterzuladen.

Nur so haben auch Sie einen Business Nutzen und die Möglichkeit, die Besucher zu kontaktieren, weiteren Mehrwert zu bieten und diese in Kunden zu wandeln. 

 

Ihr Kunde steht im Mittelpunkt. Das gilt auch für Ihren Internetauftritt! Beherzigen Sie diesen Grundsatz und unsere Tipps für kundenzentrierte Websites, dann werden Sie den Erfolg schon bald verzeichnen können.

 

E-Book Download: Die 4 Säulen einer modernen B2B Website

Bildquelle: AdobeStock © Ronstik

avatar

Francois Benner

François Benner ist Gründer und Inhaber von Brandsensations. HubSpot Partner und Hootsuite Ambassador in Deutschland. Er entwickelt Inbound Marketing und Social Media Strategien für internationale SMBs, Interior Design Unternehmen und Non Profit Organizations.