Floor Verkoeijen 09.06.2021 - Updated 17.09.2021 8 Min.

Wie man die Ergebnisse aus einen A/B-Test in HubSpot analysiert

Ergebnisse-A-B-Testing-mit-HubSpott

In einem früheren Artikel habe ich ausführlich darüber informiert, was ein A/B-Test ist und wie man ihn in HubSpot durchführt. Nachdem Sie Ihren A/B-Test durchgeführt haben, geht es nun noch darum, zu analysieren und Entscheidungen zu treffen. 

In diesem Artikel führe ich Sie Schritt für Schritt durch die Analyse der Ergebnisse Ihres A/B-Tests und die Anwendung der daraus gewonnenen Erkenntnisse. Sie haben sich noch nicht ganz entschieden, worauf Sie testen wollen? Ich habe auch einige Quick Wins für Sie aufgeschrieben, so dass Sie sofort mit dem Testen beginnen können!

 

Die Ergebnisse des A/B-Test ansehen

Sobald beide Seitenvarianten, die Sie in HubSpot erstellt haben, live sind, wird die A-Variante 50 % der Besucher angezeigt und bei den anderen 50 % wird die B-Variante angezeigt. Wenn der Test eine Weile gelaufen ist, können Sie sich die Testergebnisse ansehen. Im Folgenden erkläre ich Schrittweise, wie Sie dies in HubSpot machen:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot Account zu Marketing ⇒ Landing Pages.
  • Klicken Sie auf Mehr und dann Details mit dem A/B-Test.
  • Navigieren Sie zur Registerkarte Testergebnisse.
  • Klicken Sie im Dropdown-Menü auf Zeitraum und Intervall und wählen Sie den Zeitraum der Ergebnisse aus, die Sie analysieren möchten.
  • Klicken Sie auf Spalten bearbeiten über der Tabelle, um die Ergebnisse nach einer bestimmten Metrik zu sortieren.
  • Um eine der Varianten als Gewinner des Tests zu bestimmen, bewegen Sie die Maus über die Variante und klicken Sie auf: Als Gewinner auswählen. Die verlierende Variante wird den Besuchern nicht mehr angezeigt.
  • Wenn Sie einen A/B-Test mit einer Verlierervariante erneut durchführen möchten, fahren Sie mit der Maus über die Variante und klicken Sie auf: Diese Variante erneut durchführen. Passen Sie jedoch auf! Wenn Sie eine Variante aus einem A/B-Test erneut durchführen, wird diese Variante sofort veröffentlicht.


Um zu bestimmen, welche der beiden Varianten gewinnt, können Sie verschiedene, bis zu 7 Metriken, wie die Formulareinsendungen und die Zeit pro Seitenaufruf gleichzeitig betrachten. Bei einer Änderung eines CTA-Buttons ist es logisch; den CTA, der am meisten angeklickt wird, funktioniert am besten.

Geht es um E-Mails? Dann kann eine Öffnungsrate wichtig sein, wenn Sie z. B. einen Titel geändert haben, aber die Klickrate kann als Metrik wichtiger sein, wenn Sie z. B. einen CTA in der E-Mail angepasst haben. Schauen Sie sich also jeden A/B-Test, den Sie durchführen, genau an, was Ihre Ziele sind und worauf Sie bei der Auswertung des Tests achten sollten.

 

Eine Variante Ihres A/B-Test löschen

In Ihrer A/B-getesteten Seite kann nur die B-Variante gelöscht werden, ohne die Seite vollständig zu entfernen. Um die B-Variante zu entfernen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Navigieren Sie in HubSpot zu Marketing ⇒ Landing Pages.
  • Bewegen Sie die Maus über Ihre Seite und klicken Sie auf Bearbeiten.
  • Klicken Sie oben links im Menü auf Testvariante und wählen Sie die B-Variante aus.
  • Navigieren Sie zu der Registerkarte Einstellungen.
  • Klicken Sie auf Variante löschen in der oberen rechten Seite.
  • Sobald die B-Variante gelöscht ist, wird der Seiteneditor aktualisiert und es ist nur noch die Hauptvariante vorhanden.

 

Die Vorteile von A/B-Tests

Sie sind sich nicht sicher, wo Sie mit der Conversion-Optimierung Ihrer Website oder Ihres Webshops anfangen sollen? Wir haben ein paar Quick Wins für Sie aufgelistet, mit denen Sie Ihre A/B-Tests starten können:

  • Angebot: Testen Sie mit einer anderen Art von Inhaltsangebot oder Conversion Point. Sie können ein E-Book im Vergleich zu einem Erklärvideo testen.
  • Text: Experimentieren Sie mit der Formatierung des Inhalts. Sie könnten zum Beispiel einfache Absätze gegen Aufzählungspunkte oder einen längeren Textblock gegen einen kürzeren Textblock testen.
  • Bild: Probieren Sie ein anderes Bild aus, um zu sehen, welche Auswirkungen es auf die Konversionsrate hat.
  • Formularfelder: Sie können auch mit der Länge des Formulars experimentieren. Sie könnten mit einem kurzen Formular testen, das nur nach einer E-Mail-Adresse fragt, und mit einem längeren Formular mit mehreren Feldern.
  • Call-to-Action-Buttons: Experimentieren Sie mit dem Stil der Buttons. Sie können zum Beispiel die Farbe, die Form und den Textinhalt testen. Eine der wichtigsten Best Practices ist es, einen CTA am unteren Ende der Seite zu implementieren, um auch einen Blick auf den unteren Teil der Seite zu werfen. Schließen Sie immer mit einer Frage oder Kommunikation, die den Leser zum Handeln auffordert. Denken Sie an "Kontaktieren Sie uns jetzt", "Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin" oder "E-Book jetzt downloaden".

 

HubSpot für intelligente und effektive Marketing-Automatisierung

A/B-Tests sind äußerst wertvoll für die Conversion-Optimierung. Es gibt unzählige Möglichkeiten, Ihre Seiten, Ads, Website oder Webshop zu testen. Sind Sie neugierig, wie A/B-Testing Ihnen helfen kann? Oder sind Sie neugierig, was HubSpot sonst noch für Ihr Unternehmen tun kann?

Sprechen Sie uns an und wir schauen uns gemeinsam an, wie Sie das Beste aus Ihrer HubSpot-Lizenz herausholen können.

>> Beratungsgespräch jetzt vereinbaren

 

Der Originalartikel erschien in Niederländisch auf dem Heuvel Marketing Blog.

Bildquelle: AdobeStock © Kaspars Grinvalds 433092209

avatar

Floor Verkoeijen

Floor ist Projekt & Content Marketing Managerin bei Heuvel Marketing, die erste HubSpot-Partneragentur in den Niederlanden.